calligraphy-cut_pinterest

Let’s talk about Pinterest

Pinterest – nicht noch eine Social-Media-Plattform…

Social-Media Plattformen gibt es wie Sand am Meer, doch nicht jede Plattform ist wirklich sinnvoll. 

Warum ihr euch als Unternehmen jedoch unbedingt mit dem visuellen Social-Bookmarking-Dienst Pinterest auseinandersetzen solltet, welche Vorteile der Dienst euch bringt und warum Eure Kunden eine wesentliche Rolle dabei spielen wollen wir euch gerne in diesem Beitrag zeigen.  

Was genau ist Pinterest?
Bei dem Begriff Pinterest handelt es sich im Grunde um ein einfaches Wortspiel aus den Begriffen Pinboard (Pinnwand) und Interest (Interesse). Als Nutzer hat man die Möglichkeit Bilder mit einer kurzen Beschreibung, die sogenannten Pins, auf virtuellen Pinnwänden (Boards) festzuhalten. Die Pinnwände sind dabei nach Themen oder Interessen angelegt. Hinter jedem Pin steckt dann eine URL die zur entsprechenden Website führt. Jeder Nutzer hat nun die Möglichkeit nach bestimmten Pins zu suchen und gelangt im besten Fall, dann auf der Website eures Unternehmens.  

Einfacher gesagt ist Pinterest eine Suchmaschine mit Bildern, welche den Nutzer visuell sowie emotional ansprechen soll.

Ein Beispiel:
Nehmen wir an eine Kundin möchte sich im Internet über Frisurentrends informieren:

 

[spoiler title=“weiterlesen“]

Anhand des Beispiels wird schnell klar, Pinterest lädt zum Verweilen ein. Nutzer besuchen Pinterest, um sich inspirieren zu lassen und neue Dinge auszuprobieren. Als Unternehmen bringt das den Vorteil, dass Werbung nicht als solche wahrgenommen wird.  

Pinterest im Unternehmenskontext
Wie ihr merkt kann Pinterest als das virtuelle Schaufenster eures Unternehmens verstanden werden, denn anders als bei Instagram und Co. geht es dem Nutzer viel mehr um das Sammeln von interessanten Beiträgen zu bestimmten Themenfeldern und Interessen als um das Posten eigener Bilder. Pinterest bietet euch als Unternehmen also die perfekte Grundlage um euer Können mittels ansprechender Bilder und Boards zu teilen und eure Kunden direkt zu eurer Website zu führen.

Schauen wir uns das etwas genauer an!
Führt ihr also einen Salon, habt ihr die Möglichkeit Alben anzulegen in denen ihr eure Haarschnitte und Frisuren in entsprechenden Boards anlegt. Diese Boards könnt ihr im Salon bei der Beratung als auch virtuell als Aushängeschild eures Könnens nutzen.

Kunden können sich so ein Bild über eure Arbeit machen und sich von den Frisuren inspirieren lassen. Anschließend haben sie dann die Möglichkeit Eure Pins in einem eigenen Board anzulegen, dies kann wiederum hilfreich bei der Beratung auf beiden Seiten sein. Kommt die Kundin dann in euren Salon kann sie euch anhand ihrer Sammlung an Pins zeigen, wie sie sich ihre Frisur genau vorstellt. Am Ende habt ihr dann eine genauere Vorstellung davon was die Kundin sich wünscht. Doch das Beste ist, ihr erzielt ein präziseres Ergebnis und dürft euch über eine glückliche Kundin freuen, die euren Salon so schnell nicht vergisst.

Nutzer der Plattform haben auch die Möglichkeit bestimmten Profilen zu folgen und bleiben so immer auf dem neusten Stand. Ist eure Kundin also zufrieden, wird sie euch auf Pinterest folgen. Anschließend werden ihr beim Öffnen der App jedes Mal auf der Startseite eure neuen und auch alten Pins angezeigt. So geratet ihr sicher nicht in Vergessenheit. 😉

Ein weiterer Vorteil bei der Nutzung von Pinterest als Unternehmen ist die sogenannte Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. Pinterest wird von Google indexiert. Das heißt, solange euer Unternehmensprofil und eure Pins einer guten SEO-Optimierung entsprechen, tauchen diese auch in den Google Suchergebnissen auf. Für euer Unternehmen ist das eine klare Win-Win-Situation. J

Unser Fazit – ein Pin zeigt mehr als nur ein Foto!
Generell ist zu sagen, dass Besucher die über Pinterest auf eine bestimmte Website gelangen, einem Kauf oder einer Dienstleistung aufgeschlossener gegenüberstehen als jene von anderen Plattformen. Der Dienst bietet seinen Nutzern Inspirationen an und überzeugt visuell und emotional. Pinterest kann von eurem Unternehmen als Magazin und virtuelles Schaufenster verstanden werden, welches euren Kunden bei der Entscheidungsfindung hilft und euch mehr Reichweite verschafft.

[/spoiler]